Teddys in der Werbung

Werbung mit Teddybären kommt immer an. Hier ein paar Beispiele.

 

 

Bärenmarke-Bär das beliebteste Tier im Werbefernsehen

Welches ist das beliebteste Tier im deutschen Werbefernsehen? Dieser Frage gingen der Online-Panel-Betreiber Respondi AG und das Marktforschungsunternehmen Konzept & Analyse nach. Dem Ergebnis nach scheinen Bären beim Publikum äußerst gut anzukommen.

So kann der mittlerweile über fünfzig Jahre alte Bärenmarke-Bär Platz eins für sich behaupten. Auf Platz zwei folgt der Charmin-Bär, der seit dem Jahr 2000 bekannt ist. Milkas lila Kuh belegt Platz drei.

Bärenmarke-Bär: Die große Stunde des sympathischen kleinen Bären schlug vor über 90 Jahren: Im Oktober 1912 wurde in Biessenhofen im Allgäu die erste ungezuckerte Kondensmilch mit zehn Prozent Fettgehalt hergestellt, mit dem Bären als Markenzeichen auf dem Etikett. Daraus ist einer der bekanntesten Markenartikel geworden - die Bärenmarke. In der Abstimmung des Deutschen Werbemuseums schaffte es der Bärenmarke-Bär auf Platz eins unter den beliebtesten Werbefiguren.

Gr. Blechdose/Kakaodose der Berner Alpenmilchgesellschaft (gegr. 1892), expandierte 1905 unter dem Namen ALPURSA nach Deutschland, Biessenhofen,Allgäu - später umbenannt in BÄRENMARKE

 

 

Charming

 

 

Charmin-Bär: 1928 wird Charmin von der Hoberg Paper Company in Green Bay (US-Bundesstaat Wisconsin) hergestellt. Ein Mitarbeiter bezeichnet das Design als "charming", also als "bezaubernd" oder "entzückend". Der Begriff "Charmin" (sprich: "schar-minn") wird als Markenname eingeführt, im Jahr 1950 wird der Firmenname auf Charmin Paper Company geändert. 1957 kauft Procter & Gamble (P&G) die Charmin Paper Company. Von dem flauschigen Charmin-Bären gibt es heute Grußkarten mit seinem Bild darauf, Bildschirmschoner und Hintergrundbilder für den PC. Bei der Abstimmung des Deutschen Werbemuseums kam der Charmin-Bär auf Platz zwei der beliebtesten Werbefiguren

.

Telekom

Pustefix

  

  

 

Coca Cola Polarbär von Steiff 1999

BärReport Toddy

Toddy, das Maskottchen der Zeitschrift BärReport ist 29cm groß, aus Mohair, mit Glasaugen und blauer Lederhose. Er wurde auf 240 Stück limitiert und konnte ab September 1995 von den BärReport Lesern bestellt werden. Hergestellt wurde er von der Firma Hermann Spielwaren GmbH  

  

 

Hustinetten Bär

 

 

Einr tolle Übersicht über alle Werbebären gibt es beim Teddymuseum

Hier klicken 

 

 

 

Ilse Simonides | Erstelle dein Profilbanner

 Meine Seite in Facebook- besucht meine Gruppe UNIQUE TEDDYS  mit internationalen Bärenkünstlern

 

Diese Seite bookmarken

 

 
 

 

  

 

 

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Nach oben